Publikationen
Die nachfolgende Liste enthält eine Publikationsauswahl von Mitarbeitern des Ökobüro Hugentobler.


Barandun, J., I. Hugentobler, R. Güttinger (2003):
Letzte Chance für den Laubfrosch im Alpenrheintal: Erfolgskontrolle 2002. - Verein Pro Riet Rheintal, Altstätten. 20 Seiten.

Eigenmann, T., A. Weiss, I. Hugentobler, J. Schlegel (2003):
Handbuch Siedlungsökologie. Praxisorientierter Beitrag zur ökologischen Aufwertung des Siedlungsraumes. - Herausgeber: Eigenmann Rey Rietmann, Raumplaner FSU, St. Gallen, Ökobüro Hugentobler AG, Altstätten und Dr. Bertold Suhner-Stiftung, St. Gallen. - vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich. 152 Seiten.

Güttinger, R., I. Hugentobler, K. Marti, J. Schlegel, H. Schmid, U. Weber (1994):
Grundlagen und Perspektiven zum Schutz der Torfstichlandschaft Bannriet/Spitzmäder im St. Galler Rheintal. - Verein Pro Riet Rheintal, Altstätten. 128 Seiten.

Güttinger, R.., J. Lustenberger, A. Beck, U. Weber (1998):
Traditionally cultivated wetland meadows as foraging habitats of the grass-gleaning Lesser Mouse-eared bat (Myotis blythii). - Myotis 36, 41-49.

Güttinger, R., I. Hugentobler (2004): Rietbuch. Faszinierende Natur im St.Galler Rheintal. - Tobler Verlag, Altstätten. 152 Seiten mit 140 meist grossformatigen Bildern.

Heynen D., U. Weber & O. Holzgang (2007): Feldhasenmonitoring Vorarlberg. Entwicklung des Feldhasenbestands im unteren Rheintal bis 2005. Schweizerische Vogelwarte, Sempach.

Pfister, H.-P., I. Hugentobler, R. Spaar (1997):
Lebensraum St. Galler Rheintal. Teilbericht im Rahmen des nationalen Forschungsprojekts Lebensraumverbundsysteme der Schweizerischen Vogelwarte Sempach. Schweizerische Vogelwarte Sempach. 66 Seiten.

Pfister, H.P., S. Birrer, P. Durand, I. Hugentobler, M. Jenny, V. Keller, B. Lugrin, C. Marchal, J.L. Regamey, J. Schlegel (1994):
Ökologischer Ausgleich in der Kulturlandschaft. Fallbeispiele aus verschiedenen Regionen der Schweiz. - Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft. Bern.

Rudin, M., P. Horch, I. Hugentobler, U. Weber & S. Birrer (2010): Bestandsentwicklung von Brutvögeln im ökologisch aufgewerteten St.Galler Rheintal. - Ornithol. Beob. 107, 81-100.

Schlegel, J., U. Weber, R. Güttinger, I. Hugentobler (1997):
Torfstichlandschaft im St. Galler Rheintal - Bannriet und Spitzmäder. - Berichte der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft St. Gallen 88, 243-309.

Schlegel, J., U. Weber, I. Hugentobler (2005): Die Torfstichlandschaft Bannriet/Spitzmäder bei Altstätten und Oberriet (SG). Organismische Folgen ihrer ökologischen Aufwertung. In: C. A. Bürgin, F. Klötzli, M. Gloor (Red.): Der Rhein - Lebensader einer Region. Veröffentlichung der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich (Hrsg), Neujahrsblatt im Anschluss an den Jahrgang 150, 394 - 401.

Weber, U. (1996):
Biotopschutz im Werdenberg. Bewahrung naturnaher Lebensräume durch öffentlich-rechtliche Schutzmassnahmen. - Werdenberger Jahrbuch 9, 109-118.

Weber, U. (2001):
Verein Pro Riet Rheintal: Für eine naturnahe Kulturlandschaft in der Rheintalebene. - Unser Rheintal 58, 144-157.

Weber, U. (2002):
Wo Molch und Rind einander gute Nacht sagen. - Unser Rheintal 59, 227-233.

Weber, U. (2002):
Pflanzenartenvielfalt und Stockausschlag von Sträuchern neun Jahre nach Entbuschung - eine Fallstudie zur Regeneration von Halbtrockenrasen und lichten Föhrenwäldern bei Schaffhausen (Nordschweiz). - Botanica Helvetica 112, 13-24.

Weber, U. (2004):
Massnahmen gegen die Verschilfung im Flachmoor Spitzmäder (Oberriet SG). - Berichte der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft St. Gallen 90, 175-200.

Weber U. (2008): Zehn Jahre Mähversuche gegen die Verschilfung. - Berichte der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft St. Gallen 91, 213-228.

Zingg, R., W. Spaargaren, E. Waldburger, I. Hugentobler, F. Rudmann (1990):
Lebensräume bedrohter und seltener Tierarten. - Herausgegeben von der Interkantonalen Regionalplanung Rheintal. 192 Seiten.

 

 

Die nachfolgende Liste enthält eine Publikationsauswahl ehemaliger Mitarbeiter des Ökobüro Hugentobler.

 

Arlettaz, R., A. Beck, R. Güttinger, M. Lutz, M. Ruedi & P. Zingg (1994):
Où se situe la limite nord de répartition géographique de Myotis blythii (Chiroptera: Vespertilionidae) en Europe centrale? - Zeitschrift für Säugetierkunde 59, 181-188.

Beck, A., R. Güttinger, M. Lutz (1995):
Plecotus auritus L., 1758. In: Hausser, J. (Hrsg.): Säugetiere der Schweiz. Verbreitung, Biologie, Ökologie. Im Auftrag der Schweiz. Gesellschaft für Wildtierbiologie. - Denkschriften der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften, Band 103, Seiten 179-184.

Ehrenbold, S. (2005): Naturlandschaftsentwicklung: Lebensräume, Fauna & Flora. In: Wiesmann, U.; Wallner, A.; Schüpbach, U.; Ruppen, B.; Liechti, K.; Aerni, I.: Managementplan für das UNESCO Welterbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Trägerschaft UNESCO Welterbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn, Naters. Anhang 5.

Ehrenbold, S. (2005): Vogelmord in Europas Ferienparadiesen: Auf halbem Weg lauert der Tod. ORNIS 2/05 - Zeitschrift des Schweizer Vogelschutzes/Birdlife Schweiz

Graf, R., J. Schlegel (2001):
Naturschutzgebiet Obermäder Rebstein: Verbesserung der Lebensraumsituation für Tiere und Pflanzen. - Unser Rheintal 58, 248-249.

Güttinger, R. (1988):
Die Säugetiere. - In: Bund Schweizer Landschaftsarchitekten (BSLA), Schweizerischer Bund für Naturschutz (SBN), Interkantonals Technikum Rapperswil (ITR) (Hrsg.): Naturschutzkonzept Kaltbrunner Riet. - Anthos spezial: 54-55.

Güttinger, R. (1989):
Die Verbreitung von Hermelin und Mauswiesel in der Ostschweiz. - Beilage zu Wildtiere 1/1989, 8 Seiten.

Güttinger, R. (1994):
Ist in Mitteleuropa das Klima der primär begrenzende Faktor für das Vorkommen von Fortpflanzungskolonien des Grossen Mausohrs (Myotis myotis) ? - Berichte der St. Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft 87, 87-92.

Güttinger, R. (1995):
Mustela nivalis L., 1766. In: Hausser, J. (Hrsg.): Säugetiere der Schweiz. Verbreitung, Biologie, Ökologie. Im Auftrag der Schweiz. Gesellschaft für Wildtierbiologie. - Denkschriften der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften, Band 103, Seiten 383-388.

Güttinger, R. (1997):
Jagdhabitate des Grossen Mausohrs (Myotis myotis) in der modernen Kulturlandschaft. - BUWAL-Reihe Umwelt, Nr. 288. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft. 140 Seiten.

Güttinger, R. (2003):
Heimliche Jäger nachts im Riet: Das Kleine Mausohr im St. Galler Rheintal. - Unser Rheintal 60, 317-324.

Güttinger, R., J. Barandun, H.-P. B. Stutz (1988):
Zur Situation der gebäudebewohnenden Fledermäuse in der Region St. Gallen-Appenzell. - Berichte der St. Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft 83, 91-127.

Güttinger, R., J. P. Müller (1988):
Zur Verbreitung von "Zwergwiesel" und "Mauswiesel" im Kanton Graubünden (Schweiz). - Jahresberichte der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden 105, 103-114.

Güttinger, R., H. Wietlisbach, R. Gerber, S. Hoch (1994):
Erfolgreiche Massnahmen zum Schutz der Wochenstubenkolonie des Grossen Mausohrs während der Renovation und Erweiterung der Pfarrkirche Triesen (FL). - Berichte der Botanisch-Zoologischen Gesellschaft Liechtenstein-Sargans-Werdenberg 21, 75-88.

Güttinger, R., A. Zahn, F. Krapp, W. Schober (2001):
Myotis myotis (Borkhausen, 1797) Grosses Mausohr, Grossmausohr. In: Niethammer, J. & F. Krapp (Hrsg.): Handbuch der Säugetiere Europas. Band 4/I: Fledertiere (Teil 1) (Hrsg. F. Krapp). Aula Verlag, Wiebelsheim. Seiten 123-207.

Müller, A., R. Güttinger, M. Graf (1992):
Steinmarder (Martes foina) veranlassen Grosse Mausohren (Myotis myotis) zur Umsiedlung. - Artenschutzreport 2, 14-17.

Nievergelt, B., T. Good, R. Güttinger (1998):
A Survey on the Flora and Fauna of the Simen Mountains National Park Ethiopia. - Published as a special issue of Walia 1998. Pano-Verlag, Zurich, Switzerland. 109 pages.

Rehsteiner, U., R. Güttinger, R. Gerber (1994):
Die Bedeutung von Kirchen und Kapellen als Fledermausquartiere im Kanton St. Gallen. - Berichte der St. Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft 87, 93-100.

Schlegel, J. (1993):
Unsere Wildtiere im Winter. - Artikelserie in diversen Tageszeitungen.

Schlegel, J. (1994):
Der stille Abgang des Auerhuhns. - Jagd und Hege 4/94.

Schlegel, J. (1995):
Die Rheintaler Erfolgsstory. - Ornis 5, 32-35.

Schlegel, J. (1999):
Rückeroberung im St.Galler Rheintal. Dass es wieder kreucht und fleucht. - Revue Schweiz 3, 42-46.

Schlegel, J. (2001):
Private Eigeninitiative in St. Margrethen: Hecken für die Natur. - Unser Rheintal 58, 237-241.

Schlegel, J. (2004):
Schollenriet: Vom Torfabbau- zum Naturschutzgebiet - Natürlich 6, 16-21.

Schlegel, J. (2005):
Weisswein und Feuerlilien: Wandel am Burghügel Wartau. - Unser Rheintal 62, 266-279.

Schlegel, J. (2005):
Mehr Leben in die Stadt! Der Siedlungsraum als Chance für die Natur. - Ornis 2/05, 10-15.

Steck, P.; M. Wüst; R. Hess, R. Güttinger (2001):
Die Kleinsäuger des Urwaldreservats Bödmeren und seiner näheren Umgebung (Schweizer Nordalpen, Kanton Schwyz). - Berichte der Schwyzerischen Naturforschenden Gesellschaft, Heft 13, Seiten 65-83.

Steiger, U., J. Schlegel (2001):
Windschutzstreifen und Entwässerungskanäle ökologisch aufwerten: Ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Melioration der Rheinebene und Pro Riet. - Unser Rheintal 58, 218-223.

Stutz, H.-P.B., R. Güttinger (1995):
Rhinolophus hipposideros (Bechstein, 1800). In: Hausser, J. (Hrsg.): Säugetiere der Schweiz. Verbreitung, Biologie, Ökologie. Im Auftrag der Schweiz. Gesellschaft für Wildtierbiologie. - Denkschriften der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften, Band 103, Seiten 77-83.

Thiel, D., S. Ehrenbold & T. Roth (2005):
Grosse Wintergruppen und Winterbalz beim Auerhuhn Tetrao urogallus. Ornithol. Beob. 102, 44-46.